EDMT-NOTAM ZUM TANNKOSH-FLY-IN VOM 23.-25. August 2013

EDMT - WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM TANNKOSH-FLY-IN VOM 23.-25. August 2013

Hier hat die Tannheimer Flugplatz-Mannschaft einige Informationen zusammengestellt, die der Sicherheit und dem guten Gelingen dieser Veranstaltung dienen sollen.
Die Verfahren bleiben für Tannkosh 2013 essentiell die gleichen wie 2011,
bitte schaut nochmal auf diese Seite bevor Ihr anfliegt, falls sich Änderungen ergeben sollten wird das HIER bekanntgegeben.

"Pilot Info"zum Download    Pilot Info download English Version

Bitte beachten Sie auch die Anflugverfahren 2013!
Anflugverfahren zum Download

Für einen sicheren Ablauf:
TANNKOSH FLIGHT SAFETY BULLETIN 

ATZ-Airport Traffic Zone Tannkosh-Festlegung BAF mit
Kartenausschnitt An/Abflug

Wo? Wer? Was? Der Lageplan zu Tannkosh verschafft Überblick!
Lageplan zum Download

ACHTUNG Heli-Piloten: Separates An/Abflugverfahren HELICOPTER!
Helicopter-Anflugverfahren zum Download
Helicopter-Procedures (Erläuterungen)
Wir freuen uns auf Euren Besuch! Aus Sicherheitsgründen ist es jedoch während Tannkosh nicht möglich, die Tankstelle zu benutzen. Bitte bei der Flugplanung entsprechend beachten! Der Heli Pad wird sich im Süd-Westen des Platzes befinden siehe Lageplan).

Tannkosh - ATIS: neue Frequenz 125,800 - check procedure below.

WICHTIG: Bitte Flugplan schließen (für alle die mit Flugplan anreisen)!!! AIS Tel. 069 7807 2641 (NEUE NUMMER! gültig von Donnerstag bis Sonntag!)
davor/danach, und für Flugplanaufgabe: AIS Tel. 069 7807 2500

                  Please close your flightplan after landing!!!

Bitte informieren Sie sich hier nochmals vor Ihrem Anflug bei Tannkosh - evtl. Änderungen oder zusätzliche Infos werden hier, sofern erforderlich, für Sie bereitgestellt.

ACHTUNG: DROP-ZONE ILLERTISSEN ist AKTIV während Tannkosh!


Öffnungszeiten EDMT während Tannkosh: 08:00 lokal bis Sunset + 30.

Aviate - Navigate - Communicate!

Wir bitten bei den folgenden Punkten um Ihre aktive Mithilfe:

A.N.C. (Aviate - Navigate - Communicate)

Safety first

FLY your AIRCRAFT

Fun for Aviation

Anflüge

Der Donnerstag wird immer populärer. Am Vortag des FLY-IN´s ist es noch ein bisschen ruhiger im Luftraum um Tannheim, so dass die Anreise etwas entspannter ausfällt. Diejenigen, die am Donnerstag bereits anreisen, können sich auf einen gemütlichen Abend mit Jazz and more freuen. Für alle die am Freitag anreisen: erste Flugvorführungen, viele coole Flieger und natürlich die abendliche Party entlang der Flightline erwarten Euch:-)

Um unnötige Wartezeiten und Probleme zu vermeiden bitte wir alle anfliegenden Piloten die Displayzeiten zu meiden. Zu den folgenden Zeiten sind Flugvorführungen im Luftraum über Tannheim geplant:

Freitag Display: 14:00-14:20, 15:00 - 15:20, 16:00 - 16:20, 17:00 - 17:20, 18:00 - 18:20, 19:00 - 19:20, 20:00 - 20:20 local times.                 

Landung möglich am Donnerstag,: bis SS + 30.

LANDUNG möglich am Freitag und Samstag: bis 20:00 Uhr LOKAL!!! DANACH: Airshow Display bis SUNSET + 30! Alle Piloten die später anreisen werden gebeten nach Memmingen auszuweichen!

Memmingen / Allgäu Airport ist geöffnet bis 22:00 Local time.
Display Pilots: Briefing am Freitag um 12:00 im Workshop-Zelt auf dem "Messe-Gelände".

geplante Displayzeiten Samstag (Lokalzeiten) (Airshow, expect holdings):

10:00 - 10:20 Uhr
11:00 - 11:20 Uhr
13:00 - 13:20 Uhr
14:00 - 14:20 Uhr
15:00 - 15:20 Uhr
16:00 - 16:20 Uhr
17:00 - 17:20 Uhr
18:00 - 18:20 Uhr
19:00 - 19:20 Uhr
20:00 - 20:20 Uhr

Für Teilnehmer des FLY-IN’s gibt es keine Landegebühren. Bitte meldet Euch beim "Red Bull" Begrüßungszelt nach der Ankunft,
zur Registrierung, dort ist auch die Ausgabe der Begrüßungsgeschenke:-) und der Piloten-Armbänder.

Desweiteren halten wir Avgas, Mogas und div. Motorenöle bereit. Zahlungsmöglichkeiten: Bar und EC-Karte.
(Visa/Mastercard ebenfalls möglich, Gebühr 4,50 €)
Unser Flightline-Mobil wird ständig auf Achse sein mit Werkzeug und "Hilfsauftrag" sollte jemand technische Hilfe benötigen.

Wir bitten alle anfliegenden Crews bei Annäherung an den Tannheim "Airspace" den Luftraum genau zu beobachten und auf andere Flugzeuge zu achten.
Bitte ALLE Lichter einschalten und ggf. Passagiere mit einsetzen zur Luftraumbeobachtung!

ATIS: auch dieses Jahr erhaltet Ihr die wichtigsten Infos (Wind, Runway in use usw.) auf der Tannkosh-ATIS-Frequenz:

125,800 Mhz (25 NM, bis FL100) - bitte frühzeitig abhören,

spätestens im Umkreis von 10 NM von EDMT bitte die Platzfrequenz 122,825 Mhz rasten.

Es ist mit sehr hohem Flugaufkommen zu rechnen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, die Informationen und Hinweise unserer Profis auf dem Tower zu beachten. Bitte auch unsere "Infos für Piloten" beachten: Anflugverfahren wie bei Tannkosh 2011!

Bitte keine Anflüge ohne Funkkontakt!!!  
Bitte überprüfen Sie Ihre Funkausrüstung vor dem Abflug von Ihrem Startplatz auf volle Funktionstüchtigkeit.
UND DRINGENDE BITTE: Blockieren der Frequenz durch "Stuck Mike" vermeiden, wenn Ihr keinen Funkkontakt bekommt (bzw. nichts hört auf 122,825 - bitte NICHT anfliegen, Abstand halten und ggf. Frequenz wechseln für Radio Check mit anderer Bodenstelle , wir haben nur EINE Frequenz (122,825)

Im näheren Platzbereich bitten wir alle, sich entsprechend dem Verkehr in die Platzrunde einzuordnen und diszipliniert / sicher anzufliegen.
zum Anflugblatt (PDF 460 kb)

Das Anflugblatt stellen wir mit der freundlichen Genehmigung der DFS zur Verfügung!

Auf unserer Anflugfrequenz 122,825 MHz (Tannheim Info) ersuchen wir Sie kurze und präzise Angaben zu machen, um längeres Blockieren der Frequenz zu verhindern. Bitte rasten Sie die Frequenz frühzeitig, Landerichtung und Bodenwind werden regelmäßig durchgegeben. Wir bitten alle Piloten unbedingt darauf zu achten dass die Frequenz nicht durch ein „Stuck Mike“ blockiert wird.

Für alle die während der „Hauptbetriebszeiten“ anfliegen bitte halten Sie folgende Procedures ein:

Funk

- Kein Einleitungsanruf!
- Meldung nur mit Kennzeichen, Flugzeugtyp, Herkunftsort
- Bestätigung abgekürzt (die letzten beiden Buchstaben des Kennzeichens und Landerichtung) z.B. „AL-09“ oder „PC-27“

Anflugverfahren

Bei normalem Betriebsaufkommen (Anflug ohne Warteschleife möglich):

- Anflug bitte nur aus Norden, bei hohem Betriebsaufkommen sind keine Direktanflüge möglich,

- falls Sie von Süden kommen bitte den Platz mit deutlichem Abstand umfliegen, von Norden dann in die Platzrunde einfliegen.

Bitte versuchen Sie alle Ortschaften soweit möglich zu vermeiden, so daß wir auch nächstes Jahr ein Tannkosh ohne größere Beschränkungen haben.

- Platzrundenhöhe: 2700 ft. MSL für Motorflugzeuge und schnellere UL’s

- Bitte den Platz nicht unterhalb 5000 ft. MSL überfliegen (wegen Acro-Programm). Aus Sicherheitsgründen bitte nicht von oben in die Platzrunde einfliegen! Bitte Vorsicht beim Sinkflug – es werden sehr viele Maschinen im Anflug sein.

Anflugverfahren bei hohem Betriebsaufkommen bzw. während der Airshow-Displays (keine Anflüge möglich):

Zwei "Holdings" bzw. Warteräume werden aktiviert, um den unterschiedlichen Anfluggeschwindigkeiten Rechnung zu tragen:
Holding North(Warteraum Nord) für SEP/SET/MEP (schnellere LFZ) (Endanfluggeschwindigkeit größer 120 km/h bzw. 65 KTS
Holding West (Warteraum West) für RMS/ULs (langsamere LFZ) (Endanfluggeschw. kleiner/gleich 120 km/h bzw. 65 KTS.
Bitte rechtzeitig konfigurieren für den Endanflug (Fahrwerk, Klappen) - bitte möglichst KEINE extremen Geschwindigkeitsänderungen im Endanflug - wenn Ihr unerwartet "auf die Bremse tretet" bringt Ihr Euren Hintermann ggf. in Bedrängnis. NICHT überholen - ggf. bitte durchstarten und neuen Anflug machen über die Platzrunde.

Empfehlung: bitte ALLE Linkskurven fliegen, möglichst Höhe halten und Luftraum beobachten. Hörbereitschaft auf 122,825. Einflug in die Holdings (Warteräume) jeweils von Norden, wenn per Funk dazu aufgefordert.

Die anfliegenden Maschinen werden von "Tannkosh-ATC" jeweils zeitlich gestaffelt aus dem jeweiligen Warteraum abgerufen.
Vorsicht beim Sinkflug! Viele Maschinen im Anflug.
Anflug aus dem Holding (Warteraum) NORD: über den Gegenanflug.
Anflug aus dem Holding (Warteraum) WEST: über den Queranflug auf die Landebahn 09, über den Gegenanflug auf die 27.

Bitte an die Segler: NICHT anfliegen bei Tannkosh! Kein Rückschlepp möglich, keine Zufahrt für Hänger wegen Platzmangel.

Helicopter: separate Anflugmöglichkeit von Südwesten (bitte CTR Memmingen beachten) - siehe Overview für Helicopter-Landing/Parking Area. KEINE Betankung für Helicopter möglich - sorry!

Dringlichkeits- bzw. Notfälle haben Vorrang. Im Falle eines Problems bitte sofort per Funk Bescheid sagen, alle anderen Piloten bitte in diesem Fall Funkstille halten, wir sagen Bescheid wenn wieder angeflogen werden kann.
Bitte achtet auf euren Spritvorrat!

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und zur eigenen Sicherheit bitte die Mindestgeschwindigkeiten nicht unterschreiten. (z.B. bei kurzem Abstand zum Vordermann).Im Zweifelsfall lieber noch mal eine Runde drehen. Kurze Info per Funk dass Ihr durchstartet. Dann über die Platzrunde wieder anfliegen.

Memmingen/Allgäu Airport (EDJA) ist während Tannkosh offizieller Ausweichflugplatz für Tannheim.
Weitere Ausweichflugplätze in der Nähe: Leutkirch (EDNL), Biberach (EDMB),  beide mit AVGAS-Tankstellen.
Illertissen (EDMI, speziell für UL's, nicht für größere LFZ geeignet).

Größere Flugzeuge, welche in Tannheim nicht landen können bzw. Piloten, denen der Anflug am Samstag zu stressig ist, sind herzlich willkommen, in Memmingen zu landen.

Von dort besteht die Möglichkeit, mit dem Taxi nach Tannheim zu gelangen. Voranmeldung möglich und erbeten,
Taxi Kutter MM, Tel. 08331-5050.
In Memmingen stehen nach Anmeldung auch Hallenplätze zur Verfügung (vorzugsweise für Oldtimer).

NACH DER LANDUNG

Bitte nach der Landung sobald es die Fahrt erlaubt die Bahn verlassen, bitte auf die Flaggenzeichen der Einweiser achten, sie werden Ihnen Zeichen geben, ob Sie die Bahn links oder rechts verlassen sollen. Der Zwischenstreifen zwischen Bahn und Rollweg ist gemäht und überall berollbar. Rollen generell bitte auf Zeichen der Einweiser (Flightliner) in den roten Tshirts - Rollen OHNE Funkkontakt aufzunehmen (nur Hörbereitschaft). Ausnahme: Überqueren der Piste: bitte AUF KEINEN FALL die Bahn queren ohne Freigabe vom Tower.

Sie werden dann von unseren Flight-Linern (erkennbar im roten T-Shirt mit orangen FLAGGEN) auf Ihre Parkposition eingewiesen. Nach Abstellen der Motoren werden die LFZ von Hand in ihre endgültige Parkposition geschoben. (Evtl.Zugstange mitbringen)

Wir haben auch in diesem Jahr wieder „Line-Taxis“ für die anfliegenden Crews zur Verfügung. Wir bitten alle Crews sich nach dem Verlassen des LFZ NICHT auf den Flugbetriebsflächen zu bewegen. (Landebahn, Rollwege und Sicherheitsstreifen freihalten, bitte NICHT über die Landebahn laufen, die Line-Taxis fahren ständig rund um den Platz und bringen Sie zum Begrüßungszelt.

Bitte vergessen Sie nicht einen evtl. FLUGPLAN sofort zu SCHLIESSEN.

Verzurrmaterial: Bitte bringt genügend Verzurrmaterial mit.

Im Hinblick auf das neue Luftsicherheitsgesetz bitten wir die Piloten Ihre Maschinen nach dem Abstellen abzusperren, und die Schlüssel nicht im Flugzeug zu lassen, bitte auch immer wieder ein Auge auf Ihr Flugzeug werfen, damit keine Unbefugten Zugriff darauf bekommen.

Abflug

Selbständig (ohne Funkkontakt, mit Hörbereitschaft) zum Rollhalt rollen, auf Zeichen der Flightliner achten, Blickkontakt bitte.
Vor dem Anlassen: Prop clear! (viele Besucher)

Abflugbereit melden wenn bereit für Sofortstart, Start nur nach Aufforderung vom Tower, wenn der Anflugsektor frei ist.

In der "heißen" Phase: Start nach Flaggensignal am Rollhalt (OHNE Funkfreigabe)

Abflug 09: bitte in Richtung Osten (parallel zum Rand der CTR Memmingen), bitte erst NACH überqueren der Autobahn Richtung Norden abdrehen, da sehr viel "Gegenverkehr" zu erwarten ist. Bitte nicht die holding area (Warteraum) Nord kreuzen. Empfohlene Höhe 2.700 ft bis Sie an Kirchdorf vorbei sind (erkennbar an der großen Liebherr-Fabrik).

Abflug 27: sofern leistungsmäßig möglich nach Westen abfliegen, empfohlene Höhe 2.700 ft MSL bis westlich Rot an der Rot (Kirche mit Doppelturm). Bitte nicht Holding Area (Warteraum) NordWest kreuzen. Bei Abflug nach Süden auf CTR Memmingen achten.

Abflug 27: min Höhe 2.200 ft erforderlich für Direktabflug nach Westen. LFZ mit geringer Steigleistung bitte spätestens an der Hauptstraße westlich der Startbahn nach rechts, also nach Norden, abdrehen, MIT GENÜGEND FAHRT, im Illertal steigen, nach Erreichen sicherer Höhe Abflug nach Nordwesten (max. Flughöhe 2.500 ft bitte bis frei von Warteraum NORD). Achtung Gegenverkehr!
Bitte beachten: LFZ mit geringer Steigleistung sollten NICHT mit voller Zuladung starten sollte die 27 in Betrieb sein!
Achtung: Leewirkung vor dem Wald (westlich des Platzes) bei Westwind. Bitte ggf. erhöhte Startstrecke berücksichtigen sollte die Bahn nass sein! (wobei wir natürlich Sonnenschein bestellt haben!)

 

 

 

Partners of Tannkosh

Sponsors